2 connect Business

2 connect Business » NL-Infos für Unternehmer » News aus den Branchen
Niederländischer Botschafter bei Laschet zu Gast
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat den neuen Botschafter des Königreichs der Niederlande in Deutschland, Wepke Kingma, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen. Ton Lansink, Generalkonsul der Niederlande in Düsseldorf, nahm an dem Treffen ebenfalls teil. Wepke Kingma wurde am 29. August 2017 als Botschafter des Königsreichs der Niederlande in Deutschland akkreditiert. Sein erster Besuch nach der Überreichung des Beglaubigungsschreibens an den Bundespräsidenten führt ihn nach Nordrhein-Westfalen.
more mehr
Niederlande wichtigster NRW-Handelspartner
Im ersten Halbjahr 2017 wurden Waren im Wert von 10,2 Milliarden Euro in die Niederlande exportiert. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das 12,2 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2016. Damit bleiben die Niederlande weiterhin das wichtigste Abnehmerland der NRW-Wirtschaft. Hauptausfuhrgüter in die Niederlande waren chemische Erzeugnisse (1,8 Milliarden Euro).
more mehr
Neuer EUREGIO-Geschäftsführer steht fest
Neuer Geschäftsführer des deutsch-niederländischen Kommunalverbands EUREGIO wird . Der 50-jährige Ahauser tritt die Nachfolge von Frau Dr. Elisabeth Schwenzow an, die den grenzüberschreitenden Zweckverband zum Jahresende verlassen wird. Christoph Almering freut sich auf die neue berufliche Herausforderung: „Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Zukunft mit zu formen und nicht zuletzt den Strategieprozess EUREGIO2030 zu begleiten ist eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.
more mehr
Bewerbung für den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis möglich
Ab jetzt können sich Unternehmen für den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis 2017 bewerben. Bereits zum zehnten Mal vergibt die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK) diesen Preis. In diesem Jahr stehen Start-ups und Unternehmenskooperationen mit Start-ups im Vordergrund.
more mehr
Im Ausland an der Bundestagswahl teilnehmen
Am 24. September 2017 steht in Deutschland die Bundestagswahl an. Auch Deutsche, die im Ausland leben – beispielsweise in den Niederlanden –, haben das Recht, an der Wahl teilzunehmen. Allerdings sind sie nicht im Wählerverzeichnis eingetragen und erhalten so nicht automatisch eine Wahlbenachrichtigung. Daher „müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in der Wählerverzeichnis stellen“, erklärt der Bundeswahlleiter auf seiner Website. Gleichzeitig macht er darauf aufmerksam, dass die Frist für die Antragsstellung am 3. September endet.
more mehr

Archiv