2 connect Business

2 connect Business » NL-Infos für Unternehmer » News aus den Branchen
Tickets für niederländische Bahn ab 2018 in Deutschland buchbar
Die niederländische Bahngesellschaft Nederlandse Spoorwegen (NS) hat Verbesserungen für den grenzüberschreitenden Bahnverkehr angekündigt. Konkret sollen ab Januar 2018 die online verkauften Tickets auch aus Deutschland buchbar werden. Derzeit besteht hier ein technisches Hindernis, sodass deutsche Bank- und Kreditkarten nicht anerkannt werden. Zudem sollen die Ticketpreise für Fahrten mit dem Amsterdam-Berlin-Fernzug von allen niederländischen Städten nach Berlin günstiger werden. Das sagte die NS in einem Schreiben an die EUREGIO zu.

more mehr
Rafaela Wilde zur niederländischen Honorarkonsulin ernannt
Rafaela Wilde wurde zur Honorarkonsulin des Königreichs der Niederlande für den Regierungsbezirk Köln ernannt. Die offizielle Vereidigung fand in der Kölner Philharmonie in Anwesenheit namhafter Kultur- und Medienschaffender wie u.a. dem WDR-Intendanten Tom Buhrow, der Gesellschafterin der DuMont Gruppe Hedwig Neven DuMont un
more mehr
Ausbau deutsch-niederländischer Bahnstrecke „vordringlicher Bedarf“
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat den Ausbau der Schienenstrecke von der deutsch-niederländischen Grenze über Kaldenkirchen und Viersen bis nach Rheydt-Odenkirchen in den „Vordringlichen Bedarf“ des Bundesverkehrswegeplans 2030 aufgestuft.
more mehr
Rutte stellt niederländischen Koalitionsvertrag vor
Die niederländische Regierung unter Ministerpräsident Mark Rutte hat ihren Koalitionsvertrag für die Legislaturperiode 2017-2021 veröffentlicht. Darin wird die Zusammenarbeit mit den deutschen und belgischen Nachbarn in der Grenzregion genannt. Bei den Themen Infrastruktur, Soziales und Arbeitsmarkt nennt die niederländische Regierung ausdrücklich Nordrhein-Westfalen als Partner, wie auch Niedersachsen und Flandern.
more mehr
Grenzüberschreitende Übung für Rettungskräfte
Klappt die Kommunikation zwischen den Niederlanden und Deutschland im Fall einer Katastrophe? Dieses sollte im Rahmen des INTERREG-V Projektes PREpare durch eine „Tabletop“-Übung von niederländischen und deutschen Rettungsdienstkräften trainiert werden. Simuliert wurde dabei die Bewältigung eines Großschadensereignisses jeweils auf niederländischer und deutscher Seite der Staatsgrenze. Trainiert werden sollte insbesondere die Kommunikation der Rettungskräfte unter Einbindung der Leitstellen in Nordhorn und Hengelo.
more mehr

Archiv