2 connect Business

2 connect Business » Wir über uns » Projektaktivitäten
Projekt „2 connect Business“ endet, der Blick geht nach vorne: „Mehr Mittel für die Grenzregion“
Article
Im Rahmen der knapp dreijährigen Projektlaufzeit des INTERREG IV A-Projektes 2 connect Business haben mehr als 50 Firmen eine Förderung für den Markteintritt im Nachbarland erhalten, wurden rund 750 Unternehmer kostenlos beraten und konnten über 2.200 Teilnehmer auf unterschiedlichsten Veranstaltungen Kontakte über die Grenze hinweg knüpfen. Damit wurde eine stabile Basis geschaffen, die deutsch-niederländischen Wirtschaftsbeziehungen in der Region auch nachhaltig zu stärken. Dass der Wille und die Möglichkeiten dazu vorhanden sind, ist das wichtigste Signal der 2 connect Business Abschlussveranstaltung in Duisburg.
more mehr
Illustrierte Wandkarte der Euregio Rhein-Waal: Den gemeinsamen Wirtschaftsraum vor Augen
Article
Das INTERREG IV A-Projekt 2 connect Business hat in den vergangenen drei Jahren zahlreiche deutsche und niederländische Unternehmen zusammen gebracht und damit die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Euregio Rhein-Waal gestärkt. Um das Bewusstsein für die grenzübergreifenden Potenziale und Stärken in der Region nachhaltig zu schärfen, hat die Projektleitung nun eine illustrierte Wandkarte veröffentlicht, die am 28. November im Rahmen der 2 connect Business-Abschlussveranstaltung in der Mercatorhalle Duisburg präsentiert wurde. Sie zeigt auf spielerische Weise unterschiedliche ökonomische Facetten der Euregio Rhein-Waal. Für die Konzeption der Karte zeichnet die Kommunikationsagentur mediamixx verantwortlich, die Gestaltung übernahm die Klever Künstlerin Maren Rombold.
more mehr
Abschlussveranstaltung des Projektes „2 connect Business“ in Duisburg: Grenzenlos und nachhaltig kooperieren
„Grenzenlos kooperieren“ - unter diesem Leitmotto hat das INTERREG IV A-Projekt „2 connect Business“ drei Jahren lang zahlreiche deutsch-niederländische Kooperationen initiiert und unterstützt. Im Rahmen von knapp 100 Workshops, Netzwerkveranstaltungen, Betriebsbesichtigungen und Unternehmersprechtagen konnten Tausende deutsche und niederländische Teilnehmer mobilisiert werden. Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen in der Euregio Rhein-Waal wurde außerdem gezielt durch finanzielle Zuschüsse gefördert. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 28. November 2014 in der Mercatorhalle Duisburg sollen − neben der Vorstellung der wichtigsten Projektergebnisse – vor allem nachhaltige Antworten auf zukünftige wirtschaftliche Herausforderungen in der Grenzregion erarbeitet werden.
more mehr
Einladung: Im Rampenlicht bei der Creative Stage Ruhr in Duisburg
Unter der Flagge der Creative Stage Ruhr treffen sich Artisten, Musiker, Autoren und Mode-(Designer) aus Deutschland und den Niederlanden am Dienstag, 4. November, in Duisburg. Dort präsentieren sie während eines Vortrags kreative Projekte und Ideen und können so für sich Werbung machen und potentielle Auftraggeber ansprechen. Auf diese Weise können alternative Formen der Zusammenarbeit entstehen – beispielsweise zwischen Künstlern und Werbemachern oder Designern und Museen. Auf Initiative des INTERREG IV-A Projekts „2 connect Business“ ist es möglich, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Organisation der Creative Stage Ruhr übernimmt die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK).
more mehr
Einladung zum Workshop: „Auftrag erledigt, Zahlung erhalten – oder nicht?“ - Wie Unternehmer sicherstellen können, dass ihre Rechnungen tatsächlich bezahlt werden.
„Auftrag erledigt, Zahlung erhalten – oder nicht?“ - Wie Unternehmer sicherstellen können, dass ihre Rechnungen tatsächlich bezahlt werden.
Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und den Niederlanden sucht weltweit seinesgleichen: Für rund 150 Milliarden Euro pro Jahr werden wechselseitig Waren und Dienstleistungen geliefert. Allerdings gehören bei solchen Dimensionen auch Zahlungsausfälle zum grenzüberschreitenden Geschäftsalltag. Was aber kann ein Unternehmer tun, wenn der Kunde aus dem Nachbarland nicht zahlt? Wie lassen sich solche Forderungsausfälle von vornherein vermeiden? Welche Spezialisten sind zuständig? Fragen, die wir im Rahmen eines Seminars am Dienstag, 23. September 2014 von 16:00 - 19:00 Uhr in den Räumen der Kanzlei STRICK – Rechtsanwälte & Steuerberater Siemensstraße 31 in 47533 Kleve beantworten.
more mehr

Archiv