2 connect Business

Workshop zum deutsch-niederländischen Geschäftserfolg
Immer mehr Unternehmer planen, ihre Geschäfte ins Nachbarland auszudehnen oder bestehende Aktivitäten auszubauen. Doch was genau müssen sie dabei beachten? Und welche Fehler gilt es zu vermeiden? Diese und weitere Fragen werden beim „Praxisdialog rund um den deutsch-niederländischen Geschäftserfolg“ am Dienstag, 16. Januar, von 14 bis 18 Uhr im Borussia-Park in Mönchengladbach beantwortet.

Veranstalter des „Business-Trainingscamps“ sind die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften Warth & Klein Grant Thornton Deutschland und Grand Thornton Niederlande sowie die Kommunikationsagentur mediamixx. Als weiteren Experten haben sie zudem Prof. Dr. Axel Hagedorn ins Boot geholt. Der Fachanwalt für internationales Recht und Unternehmensrecht geht auf juristische Unterschiede im deutsch-niederländischen Geschäftsalltag ein und erklärt anhand mehrerer praktischer Beispiele, wie beide Seiten voneinander profitieren können.

Im zweiten Teil des Workshops berichten zwei Manager über ihre Erfahrungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit: Der Niederländer Han Groot Obbink ist Geschäftsführer des Wunderlands Kalkar und leitet damit ein Unternehmen auf dem deutschen Markt, Ludger van Bebber ist Geschäftsführer des Airports Weeze und somit für einen niederländischen Investor tätig. Nach einer anschließenden Diskussionsrunde geht es zum Netzwerken bei Bier und Stadionwurst über. Wer möchte kann an einer Stadionführung durch die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach teilnehmen.

Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, es wird um Anmeldung per E-Mail an Frank Wöbbeking (frank.woebbeking@mediamixx.eu) gebeten.

Der Programmflyer kann hier eingesehen und heruntergeladen werden: http://aha24x7.com/wp-content/uploads/sites/2/2017/11/Einladung_DNL_Event-1.pdf