2 connect Business

Niederländischer Botschafter bei Laschet zu Gast
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat den neuen Botschafter des Königreichs der Niederlande in Deutschland, Wepke Kingma, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen. Ton Lansink, Generalkonsul der Niederlande in Düsseldorf, nahm an dem Treffen ebenfalls teil. Wepke Kingma wurde am 29. August 2017 als Botschafter des Königsreichs der Niederlande in Deutschland akkreditiert. Sein erster Besuch nach der Überreichung des Beglaubigungsschreibens an den Bundespräsidenten führt ihn nach Nordrhein-Westfalen.

„Ich freue mich sehr, dass Botschafter Kingma seinen ersten vollen Arbeitstag gleich für einen Besuch in Nordrhein-Westfalen nutzt. Mit den Niederlanden verbindet uns eine tiefe Freundschaft. Wir sind sehr gute Nachbarn und enge Partner – die die längste gemeinsame Grenze haben“, sagte Ministerpräsident Armin Laschet.

Die Niederlande und Nordrhein-Westfalen sind starke Partner in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Dies unterstreichen die zahlreichen Kooperationen der Landesregierung mit der nationalen Ebene und den niederländischen Provinzen.

Die Niederlande sind für Nordrhein-Westfalen der wichtigste Handelspartner. Das Nachbarland ist sowohl Absatz- als auch Beschaffungsmarkt Nummer eins, mit dem Hafen Rotterdam in einer Schlüsselrolle. 2016 belief sich der Wert aller Importe aus den Niederlanden nach Nordrhein-Westfalen auf rund 32,1 Milliarden Euro (rund 38 Prozent aller niederländischen Importe nach Deutschland), während aus Nordrhein-Westfalen Güter im Wert von 18,6 Milliarden Euro in die Niederlande exportiert wurden; das entspricht rund 24 Prozent aller deutschen Exporte in die Niederlande.