2 connect Business

Download: Deutsch-niederländisches Unternehmerfrühstück „innovative Produktions-Technologien in der Grenzregion“ am 24.09. in Winterswijk

Die neuartigen Technologien haben im Bereich der Produktion neue Voraussetzungen geschaffen und bieten somit ungeahnte Möglichkeiten. Besonders dem Verfahren des 3-D-Druckes gelang in den letzten Jahren der technologische Durchbruch. Um auf beiden Seiten der Grenze von den Aktivitäten der grenzüberschreitenden Technologien profitieren zu können, haben die Kreishandwerkerschaft Borken und die IHK Nord Westfalen im Rahmen des Projektes „2 connect Business“ zur Veranstaltung im Talentenpark Winterwsijk eingeladen. 107 Unternehmer waren der Einladung gefolgt und informierten sich im Rahmen eines grenzüberschreitenden Frühstücks über die Potentiale der innovativen Produktionstechnologie in der Grenzregion.

Frau van der Kooi von der Euregio stellte in diesem Zusammenhang das Projekt „Mechatronik für KMU“ vor. Im Anschluss wurden die Projektbausteine, insbesondere die
geförderte Beratung des INTERREG-Projektes „2 connect Business“ publiziert, welches die Unternehmen finanziell darin unterstützt, den Markteinstieg im Ausland an der Seite eines einheimischen Partners zu bewältigen.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, an der ganztägigen und kostenlosen Fachtagung „Drucken in 3-D“ inklusive Minimesse teilzunehmen. Deutsche und niederländische Firmen stellten dort ihre 3-D-Produkte vor, führten die Unternehmen in diese neue Technologie ein und zeigten ihnen die vielfältigen Chancen der 3-D Drucktechnologie. Organisiert wurde die Fachtagung vom „ACT“ - Achterhoek Centrum voor Technologie, eine regionale Unternehmerorganisation.
Die Präsentationen stehen hier zum Download bereit.


Autor: Karina Holtkamp

Downloads