2 connect Business

2 connect Business bietet Ihnen als kleinem oder mittelständischem Unternehmer kostenlos umfassende und aktuelle Informationen zu allen Fragen im Zusammenhang mit deutsch-niederländischen Geschäftsbeziehungen.

Geschäfte machen in den Niederlanden? Sie haben noch Fragen? Hier bekommen Sie die Antworten - kompetent und kostenlos!

Aktuelles

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, immer mehr Interessenten melden sich, und die ersten mündlichen Anmeldungen sind bereits erfolgt: Am 18. November 2015 findet das 6. Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum in Mönchengladbach statt. Die IHK Mittlerer Niederrhein lädt gemeinsam mit der IHK Aachen, der Niederrheinischen IHK Duisburg – Wesel – Kleve zu Duisburg, der Kamer van Koophandel, der Standort Niederrhein GmbH, der NRW.International GmbH und den Vertretungen des Königreichs der Niederlande zu dieser Veranstaltung ein.

more mehr


Mit einem großen Netzwerktreffen endet am kommenden Mittwoch, 10. Juni, in Coevorden das deutsch-niederländische Projekt „GroenGas – GrünesGas“. Dazu sind interessierte Teilnehmer aller Unternehmen, Organisationen und Kooperationspartner sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wird die erfolgreiche Zusammenarbeit des Projekts vorgestellt. Die Teilprojekte präsentieren ihre Ergebnisse.

more mehr


Europa wächst zusammen – vor allem in den Grenzregionen: Rechtzeitig zum Europatag am 9. Mai hat die Landesregierung das EU-Kooperationsprogramm „Maas-Rhein“ für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, den Niederlanden und Belgien auf den Weg gebracht.

more mehr


Der Einzelhandel in Innenstädten an Rhein und Ruhr spürt erheblichen Druck – trotz derzeit günstiger konjunktureller Lage. Wie die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve berichtete, sorgen sich die Kaufleute immer mehr wegen gravierender struktureller Veränderungen – auch in den Niederlanden. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger: „Online-Handel, demografischer Wandel und auch der Vormarsch von FOCs zwingen den Handel, seine Funktion als Motor lebenswerter Innenstädte und Stadtteilzentren zu verstärken.“ Einen Anstoß dazu gibt die IHK-Initiative „Heimat shoppen“.

more mehr